Filter schließen

Ein chinesischer Hochzeitsschrank hat Tradition

 

Nach einer alten Tradition wird in China einem Paar zur Hochzeit ein Hochzeitsschrank geschenkt. Dieser Brauch hat sich bis in unsere Zeit erhalten und der Hochzeitsschrank hat sogar bei uns in Europa Popularität erlangt. Viele Möbelstücke werden heute als sogenannter „chinesischer Hochzeitsschrank“ angeboten. Doch ein echter chinesischer Hochzeitsschrank ist in traditioneller Bauweise zumeist aus Zedern- oder Ulmenholz gefertigt, manchmal auch aus Zypressen- oder Kampferholz. Er ist meist zwischen 90 und 110 Zentimetern breit, etwa 170 bis 180 Zentimeter hoch und 50 bis 60 Zentimeter tief. Neben diesen klassischen Maßen für Hochzeitsschränke gibt es auch Abweichungen, die aber nicht so häufig zu finden sind.

Ein Möbelstück mit Charakter

Sieht man einmal von den Beschlägen ab, sind die Schränke meist ohne Verwendung von Metall mit Holzverbindungen gebaut. Das heißt, Schrauben oder Nägel suchen Sie bei einem echten chinesischen Hochzeitsschrank vergeblich. Sogar die Türen sind ohne Scharniere in Holz geführt. Dennoch sind die Hochzeitsschränke erstaunlich robust – selbst sehr alte Stücke weisen oft keine nennenswerten Abnutzungserscheinungen auf.

Bei einem klassischen chinesischen Hochzeitsschrank dominieren die Farben Schwarz und Rot, wobei der etwas dunklere und kräftige, aber warme und nicht aufdringliche Rotton wohl der bekannteste ist. Nicht farbig lackierte Naturholzschränke sind seltener. Andere Farben haben bei Hochzeitsschränken in China keine Tradition, sondern werden eher auf Wunsch ausländischer Kunden verwendet.

Typisch für einen chinesischen Hochzeitsschrank sind auch die großen, runden Beschläge aus Metall auf den Türen, die mit einem Verschlussstäbchen verschlossen werden. Leider sind nur noch wenige Beschläge im Original erhalten, da der damalige Staatspräsident Chinas Mao Zedong im Rahmen seiner Kampagne „Der große Sprung nach vorn“ Ende der 50er Jahre befohlen hatte, sämtliches verfügbare Metall einzuschmelzen, um die Stahlproduktion anzukurbeln.

 

Von allen asiatischen Möbeln ist der Hochzeitsschrank hierzulande wohl das bekannteste Möbelstück. Mit seiner schlichten Eleganz passt er zu fast jedem Ambiente.

 

Kleine Hochzeitsschrankkunde

 hochzeitsschrank-antik-schlicht

Ein klassischer, einfacher Hochzeitsschrank hat unten keine Schubladen und keinerlei Verzierungen, also weder Bemalung
noch Schnitzereien.

Die Beine sind mittelhoch, gerade und ohne Verblendung. Die Seiten sind nicht in rot lackiert, sondern nur klar und somit
farblich naturbelassen. Für chinesische Verhältnisse ist das keine Besonderheit. Im alten China kam es öfters vor, dass nur
die Front von Möbelstücken farbig lackiert wurde. Dies bezieht sich nicht nur auf Schränke, sondern auch auf Sideboards
und andere Möbelstücke. Dieser Schrank zum Beispiel stammt aus der Provinz Zhejiang im Südosten Chinas. Er ist
typischerweise aus Fichten- oder Tannenholz oder gar beiden Hölzern gefertigt. Dieser Hochzeitsschrank besitzt noch die
alten Originalbeschläge. Das kommt heutzutage eher seltener vor.

 

hochzeitsschraenke-rot-china

Dieser Hochzeitsschrank verfügt im unteren Bereich über zwei Schubladen. Seine Seiten sind ebenfalls rot lackiert.
Bei diesem Schrank deutet alles darauf hin, dass er nachträglich lackiert wurde. Der Charakter eines alten Schrankes konnte
jedoch erhalten bleiben. Würde man einen solchen ca. 100 Jahre alten Hochzeitsschrank einfach komplett abschleifen,
spachteln , grundieren und dann lackieren, erhielte man die homogene Oberfläche eines neuen Schrankes. Man könnte ihn
auf den ersten Blick gar nicht von einer Reproduktion oder einem modernen Schrank unterscheiden. Sein Charisma ginge
dadurch verloren. Es gibt in China jedoch Methoden der sanften Restaurierung, wobei der Charakter sowie typische Alters-
und Gebrauchsspuren erhalten bleiben.

 hochzeitsschrank-aus-china
hochzeitsschrank-tueraufhaengung

Oben sehen Sie einen alten, relativ schlichten Hochzeitsschrank. Er hat jedoch eine dezente Bemalung im oberen Bereich
des Korpus und vor allen Dingen sehr schön geschnitzte Türaufhängungen. Ebenso sind die Füße noch mit einer
geschwungenen Verblendung versehen. Wenn wir übrigens von alten Hochzeitsschränken sprechen, dann meinen wir
chinesische Hochzeitsschränke, die aus der Zeit um 1900, d.h. kurz vor oder nach der Jahrhundertwende stammen.

 

hochzeitsschrank-gruen-pastell

Bei diesem Hochzeitsschrank ist der obere Kranz mit kleinen Schnitzereien floraler Motive verziert. Außer der
ungewöhnlichen Farbgebung ist er ansonsten nicht besonders bemerkenswert, aber hier ist der Anfang eine Entwicklung
abgebildet.

 

moebel-hochzeitsschrank

Dieser rote Hochzeitsschrank oben hat schon zwei Ebenen mit Verzierungen. Sie wurden separat angefertigt und aufgesetzt.
Irgendwann im 19. Jahrhundert hatte eine Entwicklung eingesetzt, bei der diese handgeschnitzten Verzierungen immer
weiter ausgearbeitet wurden. Mit der Zeit wurden sie immer aufwändiger und pompöser. Man versuchte sich gegenseitig zu
übertrumpfen.

 

antike-hochzeitsschraenke-chinesisch

aufsatz-hochzeitsschraenke-antik

Man muss sich das so vorstellen, dass so ein Schrank ja zur Hochzeit verschenkt wurde und dieses Ereignis groß gefeiert
wurde. Das ganze Dorf war auf den Beinen und bewunderte die Geschenke und besonders den Schrank. So wurde der
Schrank auch zu einem Statussymbol, je prachtvoller und teurer er war, desto angesehener auch die Besitzer bzw. die
Familie. Meist war die obere "Krone" abnehmbar, wir hatten aber auch schon Schränke, wo sie fest mit dem Korpus des
Schrankes verbunden war. Solche aufwändigen Kronen sind heute nur noch selten und noch seltener in gutem Zustand zu
finden.

 

Das Innenleben der Hochzeitsschränke

schrank-hochzeitsgeschenk

Dieser Hochzeitsschrank aus klar lackiertem Ulmenholz ist innen einfach durch 3 Böden in 4 etwa gleichgroße Abschnitte
unterteilt. Dies entspricht nicht der Originalaufteilung, diese hat im Original meist nur einen einzigen Boden, der den
Schrank in 2 Hälften teilt.

 

hochzeitsschrank-schwarz-innen

Oftmals haben die alten chinesischen Hochzeitsschränke innen noch weitere Schubladen, die sich hinter den Türen
verbergen. In diesem Falle im unteren Bereich und darüber noch einen Boden. Statt zweier einzelner Schubladen ist es
manchmal auch nur eine Große.

 

hochzeitsschrank-mit-schubladen

Bei diesem Hochzeitsschrank befinden sich die Schubladen hinter den Türen ganz unten. Rechts und links davon sind
Blenden. Der dahinter sich befindende tote Raum wäre bei unseren westlichen Möbelstücken undenkbar.

 

Hochzeitsschrank mit Geheimfach

hochzeitsschrank-geheimfach

Auch diese Innenaufteilung ist in China recht populär: die Schubladen befinden sich auf einer praktischen Griffhöhe,
darunter ein Boden und ganz unten das "Geheimfach" - ein Brett, hier hochgeklappt, welches den untersten Bereich des
Schrankes abdeckt. Hier wurden Dinge gelagert, an die man nicht so oft dran musste oder an die niemand dran sollte. Meist
waren ja auf der Klappe auch noch Dinge abgelegt, die man erst entfernen musste, um an die Klappe zu gelangen und diese
zu öffnen.

 

 Hochzeitsschrank als Kleiderschrank

kleiderschrank-china

Hier mal ein Hochzeitsschrank mit Kleiderstange und Wäschefach. Es handelt sich dabei um eine Reproduktion, die extra für
diesen Zweck so gebaut wurde. Wenn man hier den unteren Boden entfernt, kann man auch lange Mäntel darin aufhängen.
Wir können auch in alte Hochzeitsschränke eine Kleiderstange einbauen, sollten aber bei der Auswahl des Schrankes darauf
achten, dass innen noch genügend Tiefe für einen Kleiderbügel inkl. Kleidungstück darauf zur Verfügung steht. Das sehen
wir bei ungefähr 50 cm Innentiefe oder mehr gegeben. Wenn es weniger ist, kann man die Bügel immer noch schräg
hängen, aber man bekommt dann nicht mehr so viele Kleiderbügel in den Schrank hinein. Eine Innentiefe von ungefähr
50 cm ist meistens gegeben, wenn der Schrank außen ca. 58 cm oder mehr tief ist.

 

 Besondere Hochzeitsschränke

 

Viertüriger Hochzeitsschrank

Hochzeitsschrank-viertuerig
 Hochzeitsschrank-schwarz-viertuerig

Nicht allzu häufig finden wir auch schon mal einen viertürigen Hochzeitsschrank aus China. Hier gibt es 2 größere Türen in
der Mitte und zwei kleinere jeweils außen. Die beiden kleineren, äußeren Türen können von innen mit Holzriegeln
verschlossen werden und außerdem haben diese Türen keine Griffe, um sie von außen zu öffnen. Diese Türen können also
nur von innen geöffnet werden und nachdem sie entriegelt wurden. Sinn der Sache war, dass dort Dinge aufbewahrt
werden konnten, auf die nicht jeder mal eben so ohne weiteres Zugriff haben sollte. Oft war es so, dass die Frau des Hauses
die Schlüsselgewalt über den Schrank hatte und die übrigen Familienmitglieder wie z. B. die Kinder oder sogar der Ehemann
dort keinen Zugriff hatten.

 

 2 Hochzeitsschränke als Paar

hochzeitsschraenke-paar-antik

Oben zwei leicht verschiedene Hochzeitsschränke, die sich so wie Mann und Frau, die ja auch verschieden sind, zu einem
Paar ergänzen sollen. Unten zwei gleiche Hochzeitsschränke, jeweils auch mit abnehmbarem Aufsatz. In China ist es nicht
ungewöhnlich, solche Schränke auch als Paar aufzustellen.

 Hochzeitsschraenke-als-paar

 

 Dieser Hochzeitsschrank ist unten breiter und tiefer als oben:

hochzeitsschrank-asiatisch-antik

Eine Besonderheit ist die sich in zwei Ebenen nach oben hin verjüngende Form. In zwei Ebenen deswegen, weil der Schrank
sowohl von der Seite als auch von der Front oder Rückseite her betrachtet, nach oben hin minimal konisch zuläuft. Das hat
Konsequenzen beim Möbelbau - es existieren fast keine rechten Winkel, was beim Bau des Schrankes extrem aufwändig zu
realisieren ist, da alles von Hand angepasst werden muss. Bei diesem Schrank beträgt die Breite unten 110, oben 104, Tiefe
unten 60, oben 56cm. Die Unterschiede sind jetzt nicht riesig und fallen vielleicht nicht jedem auf den ersten Blick auf und
doch geben sie dem Schrank eine besondere Note und lassen ihn zierlicher und eleganter wirken.

 

 

Hochzeitsschrank mit Mittelstange

Hochzeitsschrank-mittelstange

Hochzeitsschrank-besonders

Dieser Hochzeitsschrank hat zwischen den beiden Türen einen herausnehmbaren Mittelsteg. Der Türbeschlag mit dem
Verschlussstäbchen ist daher dreiteilig ausgeführt. Der mittlere Steg ist mit einfachen Holzzapfen befestigt und kann leicht
herausgenommen und wieder eingesetzt werden.

 

 

Zweifarbiger Hochzeitsschrank,
Türbeschlag mit den chinesischen Tierkreiszeichen

Hochzeitsschrank-zweifarbig

Zweifarbige Hochzeitsschränke sind eher die Ausnahme, beliebt sind allerdings die runden Türbeschläge auf denen die
chinesischen Tierkreiszeichen abgebildet sind.

 

 

Bemalter Hochzeitsschrank mit typischen chinesischen Motiven

Hochzeitsschrank-bemalt

Typische Motive bei der Bemalung von chinesischen Schränken sind Vögel, Bäume und Pflanzen, Naturlandschaften oder
auch von Menschenhand geschaffene Bauwerke wie Tempel und Pagoden.

 

 

Zweigeteilter Hochzeitsschrank

hochzeitsschrank-zweiteilig

Hier wurde der chinesische Hochzeitsschrank in 2 Bereiche unterteilt, der obere Abschnitt ist etwa doppelt so groß wie der
Untere. Entsprechend der Türgröße wurde auch die Größe der Türbeschläge angepasst.

 

 Hochzeitsschrank mit vergoldeten Schnitzereien

Hochzeitsschrank-vergoldet

Auf der Front dieses Schrankes wurden recht aufwändig von Hand hergestellte Holzschnitzereien angebracht, die zum Teil
vergoldet oder auch bemalt waren.

 

 

Chinesische Lackkunst auf Hochzeitschränken und anderen China-Möbeln

Die chinesische Lackkunst ist ein traditionelles Kunsthandwerk, dessen Wurzeln mittels archäologischer Funde bis ins 4. Jahrhundert vor Christus zurückverfolgt werden können. Viele China-Möbel werden seit Jahrhunderten auf diese Weise kunstvoll lackiert und erhalten so ihr charakteristisches Aussehen. Einige unserer China-Möbel, darunter auch Hochzeitsschränke, schmückt die kunstvolle Verzierung aus vielen Schichten Chinalack.

Chinalack kommt aus dem Lackbaum

Das Rindensekret aus dem Lackbaum ist die Rohsubstanz für Chinalack. Der dickflüssige und graugelbe Saft wird aus dem ostasiatischen Lackbaum gewonnen, der idealerweise 10 bis 15 Jahre alt sein sollte. Die kunsthandwerkliche Technik macht sich die konservierenden und zierenden Eigenschaften des Rindensekrets zunutze. Der Laubbaum ist beheimatet auf 800 bis 2800 Meter Seehöhe in den Wäldern Ostasiens und kann eine Wuchshöhe von bis zu 20 Metern erreichen. Das Rindensekret wird durch waagerechte Einschnitte im Stamm aus dem Lackbaum gezapft und anschließend in einem langwierigen Prozess ausgehärtet, durch Hanftücher gefiltert, dehydriert und homogenisiert. Die klassischen Lackfarben Rot und Schwarz, wie sie auch bei vielen Hochzeitsschränken verwendet werden, entstehen durch die Beigabe von Pigmenten. Dies ist der Grund, warum ein typischer Hochzeitsschrank meist in diesen Farben glänzt. Erst im 19. Jahrhundert gelang die Herstellung anderer Farbtöne für den Chinalack, beispielsweise Braun durch die Zugabe von Eisenoxid oder Grün aus einer Mischung von Indigo und Malachitpulver.

Lackkunst in vielen Schichten

Wie aufwändig die Lackmalerei ist, wird klar, wenn man die Technik näher betrachtet: Mit einem Pinsel oder einem Spachtel werden 3 bis 200 hauchdünne Schichten auf die Oberfläche aufgetragen, wobei für jede Schicht zunehmend höherwertige Lacke verwendet werden. Zwischen dem Auftragen jeder einzelnen Schicht muss der Lack eine Woche lang in einem warmen, feuchten und möglichst staubfreien Raum trocknen und anschließend sorgfältig poliert werden. Das i-Tüpfelchen ist der letzte Schritt, die Verzierung durch Schnitzereien oder Malereien. Hochzeitsschränke und andere China-Möbel bekommen häufig ihren letzten Schliff durch Lackmalerei. Geometrische Muster, Ornamente, Landschaften, stilisierte Tiere und Fabelwesen sind Beispiele für typische Motive, die mitunter auf einem Hochzeitsschrank zu finden sind.

 

Weitere chinesische Hochzeitsschränke können Sie in unserer Ausstellung besichtigen.

Bitte besuchen Sie uns vor Ort oder teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.

Zuletzt angesehen